Archiv Neuigkeiten

September 2016:
Hepatitis-A-Ausbruch bei schwulen Männern in Berlin – Bist Du geimpft?

Seit Mitte November 2016 wurden dem Robert Koch-Institut (RKI) 98 Hepatitis A-Fälle in Berlin gemeldet. Bei den Erkrankten handelt es sich überwiegend um Männer, die Sex mit Männern haben.

Das Hepatitis A Virus wird über den Darm ausgeschieden. Gelangt es von da in deinen Mund, kann es zu einer Leberentzündung kommen. Durch Sex ist eine Infektion möglich: besonders durch „Rimming“ oder wenn die Hand nach Kontakt mit dem Anus, einem benutzten Kondom/Dildo oder gemeinsam verwendeten Gleitmitteltopf zum Mund wandert.

Das RKI empfiehlt Personen mit sexuellen Risiken den Hepatitis A-Impfstatus zu überprüfen. Schwule Männer bzw. Männer, die Sex mit Männern haben sollten sich gegen Hepatitis A und gegen Hepatitis B (die Hepatitis B ist ebenfalls sexuell übertragbar) impfen lassen. Für Männer, die Sex mit Männern haben und Personen mit wechselnden Sexualpartner_innen werden die Impfkosten von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet.

Weiter Informationen:
→ Deutsche Aids-Hilfe: Hepatitis A-Ausbruch in Berlin
→ RKI: Hepatitis A-Ausbruch in Berlin bei Männern, die Sex mit Männern haben
→ IWWIT: Informationen zu Hepatitis A und B