Inhalt

  1. Workshop "Depression verstehen, erkennen, überwinden- Aus medizinischer Sicht"
  2. Workshop "Depression verstehen, erkennen, überwinden- Aus psychologischer  Sicht"
  3. Checkpoint BLN
  4. PrEP im neuen Checkpoint BLN
  5. Termine bei Pluspunkt

 

---

1. Workshop "Depression verstehen, erkennen, überwinden- Aus medizinischer Sicht"

 


WS 6

Sa. 24.11.2018  11-15 Uhr

Depression verstehen, erkennen, überwinden
Aus medizinischer Sicht

Dr. Katrin Hahn → Neurologin

 

Eine depressive Verstimmung oder Depression kann eine HIV-Infektion häufig begleiten. Die Gründe dafür sind vielfältig: Die HIV-Diagnose selbst, Nebenwirkungen der HIV-Medikamente, belastende Lebensereignisse, Beziehungskonflikte und vieles mehr können dazu beitragen.

In diesem Workshop werden wir die Depression sowohl aus medizinischer, als auch psychologischer Sicht anschauen und Antworten auf folgende Fragen finden:
Welche Ursachen für eine Depression gibt es? Welche Rolle spielt HIV? Wie erkenne ich eine Depression? Welche medikamentösen Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Welche Therapieverfahren gibt es und wie wirkt eine Psychotherapie? Was kann ich selbst tun?

---

2. Workshop "Depression verstehen, erkennen, überwinden- Aus psychologischer  Sicht"


WS 7

So. 25.11.2018  11-17 Uhr

Depression verstehen, erkennen, überwinden
Aus psychologischer Sicht

Tim Niebuhr  Diplom-Psychologe und Psychotherapeut

 

Eine depressive Verstimmung oder Depression kann eine HIV-Infektion häufig begleiten. Die Gründe dafür sind vielfältig: Die HIV-Diagnose selbst, Nebenwirkungen der HIV-Medikamente, belastende Lebensereignisse, Beziehungskonflikte und vieles mehr können dazu beitragen.

In diesem Workshop werden wir die Depression sowohl aus medizinischer, als auch psychologischer Sicht anschauen und Antworten auf folgende Fragen finden:
Welche Ursachen für eine Depression gibt es? Welche Rolle spielt HIV? Wie erkenne ich eine Depression? Welche medikamentösen Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Welche Therapieverfahren gibt es und wie wirkt eine Psychotherapie? Was kann ich selbst tun?

 

Teilnahme und Anmeldung

→ Für beide Themen ist eine getrennte Anmeldung möglich

Alle Veranstaltungen finden bei Pluspunkt statt. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Für die Workshops melden Sie sich bitte an: per Post oder Fax mit der beiliegenden Anmeldung oder Online über unsere Webseite. Die Anmeldung erfolgt vorbehaltlich noch freier Plätze. Sie erhalten von uns eine Anmelde-bestätigung. Eine Teilnahmebestätigung versenden wir frühzeitig vor Beginn der einzelnen Workshops. Wir behalten uns vor, einzelne Workshops bei zu geringer Teilnahme abzusagen. Geben Sie bitte bei der Anmeldung an, ob Sie einen barrierefreien Zugang benötigen.

Weitere Informationen: → Workshops 2018

Online-Anmeldung: → Anmeldung Workshops 2018

---

3. Checkpoint BLN

Der Checkpoint BLN versteht sich als innovativer und szenenaher Ort der sexuellen Gesundheit für schwule und andere Männer, die Sex mit Männern haben (MSM) sowie trans* Menschen.

Prävention, Beratung, Diagnostik und Behandlung werden an einem Ort ermöglicht. Der Checkpoint BLN fungiert auch als Schnittstelle. Von ihm ausgehend werden Zugänge für die Nutzer*innen zu den spezialisierten Beratungs- und Unterstützungsangeboten sowie den niedergelassenen Berliner Arztpraxen in der HIV/STI- Versorgung geschaffen. Am gut erreichbaren Hermannplatz wird der Checkpoint BLN stufenweise seinen Betrieb aufnehmen.

Erster Arbeitsschwerpunkt wird die PrEP-Vergabe sein für Menschen ohne oder mit geringem Einkommen. Dabei werden die PrEP, die notwendigen Vor- und Begleituntersuchungen sowie Adhärenzberatungen, für MSM und trans* Menschen angeboten.

Weitere Informationen: → www.checkpoint-bln.de

Betrieben wird der "Checkpoint BLN" von  der Schwulenberatung Berlin und der Berliner Aids-Hilfe gemeinsam mit niedergelassenen HIV-Ärzt*innen. Finanziert wird die Einrichtung von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung im Rahmen der "Fast Track Cities Initiative".

---

4.  PrEP im neuen Checkpoint BLN

PrEP steht für Prä-Expositionsprophylaxe und ist die regelmäßige oder anlassbezogene Einnahme von einem in der HIV-Therapie eingesetzten Medikament. Sie ist bei richtiger Anwendung ein wirksamer Schutz vor einer HIV-Infektion.

Bislang gibt es die PrEP nur für Selbstzahlende. Im neuen CHECKPOINT BLN wird die PrEP ab Anfang November 2018 kostenlos angeboten für Menschen ohne oder mit geringem Einkommen. Das bedeutet Inhaber*innen des berlinpass erhalten die PrEP kostenlos.

Vor und während der PrEP-Einnahme finden regelmäßig Tests auf HIV und andere STIs im CHECKPOINT BLN  statt. Die Kosten für die Vor- und Begleituntersuchungen werden ebenfalls übernommen.

 Bekommen können die PrEP vor allem:

• Schwule, bisexuelle und andere Männer die Sex mit Männern haben;

• Trans* Menschen;

• Frauen mit HIV-positiven Sexualpartnern deren Viruslast nicht unter der Nachweisgrenze ist.

Wenn Du Interesse an der PrEP hast, kontaktiere den CHECKPOINT BLN. Hier bekommst du alle nötigen Informationen  zur PrEP und zum berlinpass.

 Kontakt:  → prep@checkpoint-bln.de

+49 152 057 983 67

→ www.checkpoint-bln.de

---

5. Termine bei Pluspunkt

→ Anonymer Test und Beratung

HIV / Syphilis / Tripper / Chlamydien / Hepatitis C 

! Für schwule Männer und andere (trans*) Männer, die Sex mit Männern haben
 Montag, den 5./12./19./26. November 2018 von 17-21 Uhr
 Freitag, den 2./9./16./23./30. November  2018  von 14-18 Uhr

Ohne telefonische Anmeldung

→ Gesprächsgruppe für Frauen mit HIV/Aids
Bitte Vorgespräch vereinbaren
Leitung:  Brigitte Popp
 Donnerstag, den 1./15. und 29. November von 16:30–18:30 Uhr

→ Psychosoziale Beratung
Positives Coming-out, Partnerschaft, Sexualität, psychische Probleme und Krisen, Psychotherapieberatung, Krisenbewältigung, Leben mit einer chronischen Erkrankung, eigene Lebensperspektive.
 Montag 12-17, Dienstag bis Donnerstag 12-18 Uhr und nach Vereinbarung

→ Sozialberatung
Arbeitslosigkeit, Rente, Schwerbehinderung, Wohngeld, Arbeit und Beruf/Erwerbsleben, HIV am Arbeitsplatz, Krankenversicherung, medizinische und berufliche Rehabilitation.
 Montag 12-17, Dienstag bis Donnerstag 12-18 Uhr und nach Vereinbarung


Für Erwerbstätige bieten wir individuell Beratungstermine außerhalb unserer Beratungszeiten an.